Outlook 2016 löscht E-Mails per POP3

Microsoft Office Home and Business 2016 (Product Key Card ohne Datenträger)

Kürzlich ist mir aufgefallen, dass Outlook 2016 E-Mails vom Server entfernt, die per POP3 abgeholt werden, obwohl die Einstellung, dass E-Mails beim Abholen nicht gelöscht werden sollen, aktiviert ist. Laut KB3145116 handelt es sich dabei um einen Programmfehler in Outlook, der von Microsoft momentan noch untersucht wird. Als Lösung wird von Microsoft unter anderem das vorübergehende Deaktivieren von Office-Updates und das Zurücksetzen zu einer früheren Version vorgeschlagen. Hierzu wie folgt vorgehen:

  • In Outlook "Datei > Office-Konto > Updateoptionen > Updates deaktivieren" auswählen.
  • Outlook beenden und das Programm "Eingabeaufforderung" (cmd) öffnen.
  • In der "Eingabeaufforderung" anschließend folgenden Befehl eingeben und mit Enter bestätigen:
    "C:\Program Files\Common Files\Microsoft shared\ClickToRun\officec2rclient.exe" /update user updatetoversion=16.0.6366.2068

Wenn der Programmfehler irgendwann mal behoben worden ist, sollten die Office-Updates wieder aktiviert werden.

Update: Wie in diesem Artikel beschrieben, hat Microsoft ein neues Update herausgebracht, das den Fehler beseitigt. Dieses Update aktualisiert die Software auf Version 16.0.6568.2036. Die manuelle Installation des Updates lässt sich in Outlook unter "Datei > Office-Konto > Office Update" erzwingen.

Neuen Kommentar hinzufügen