IT-Blog - Dr. Alexander Schimpf IT

In diesem Bereich befasse ich mich mit diversen IT-Themen, in der Hoffnung auch anderen Interessenten damit behilflich sein zu können. Bei ausgewählten Softwareproblemen etwa versuche ich, eine kurze und einfache Lösung anzugeben.

WinSxS-Ordner von Windows 7 verkleinern

Bereinigen: Microsoft hat ein Update unter KB2852386 veröffentlicht, womit sich ein Großteil der Sicherungsdateien für Windows Updates beseitigen lässt. Dazu das Programm Datenträgerbereinigung als Administrator öffnen und das Systemlaufwerk (C?) auswählen. Falls nur ein Laufwerk verfügbar ist, startet der folgende Analyselauf automatisch. Anschließend wird unter "Windows Update-Bereinigung" und "Service Pack-Sicherungsdateien" angezeigt, ob Sicherungsdateien aus dem WinSxS-Ordner beseitigt werden können.

WinSxS-Ordner von Windows 7 komprimieren

Der WinSxS-Ordner von Windows 7 kann mit der Zeit enorm anwachsen. Wie man diesen Ordner potentiell bereinigen kann, habe ich bereits beschrieben. Da man Dateien unter Windows auf NTFS-Ebene komprimieren kann, lässt sich prinzipiell auch der WinSxS-Ordner durch das Komprimieren verkleinern. Durchschnittlich kann so ungefähr ein Viertel des tatsächlich belegten Speichers eingespart werden. Doch Vorsicht: da die Komprimierung potentiell die Leistung beeinträchtigen kann, muss jeder für sich abwägen, ob sich eine Komprimierung lohnt.

IT-Blog - Dr. Alexander Schimpf IT abonnieren