IT-Blog

In diesem Bereich befasse ich mich mit diversen IT-Themen, in der Hoffnung auch anderen Interessenten damit behilflich sein zu können. Bei ausgewählten Softwareproblemen etwa versuche ich, eine kurze und einfache Lösung anzugeben.

AH01630: client denied by server configuration

In Apache HTTPD 2.3 wurde im Modul mod_authz_core eine Änderung eingeführt, die die Direktiven "Allow from all" durch "Require all granted" bzw. "Deny from all" durch "Require all denied" ersetzt. Hat man diese Änderung (beim Upgrade auf Version 2.03) noch nicht berücksichtigt so, erscheint eine Fehlermeldung im error_log:

[authz_core:error] [pid <d>] [client <ip>] AH01630: client denied by server configuration: <url>

Firefox sehr langsam via RDP / TeamViewer

Gefühlt seit Version 38.x ist Firefox (unter Windows) in einer RDP- oder TeamViewer-Sitzung extrem langsam und reagiert träge. Das Abschalten der Hardwarebeschleunigung unter

Einstellungen › Erweitert › Allgemein

schafft Abhilfe. Ggf. wird die Einstellung erst nach einem Firefox-Neustart aktiv.

Plesk 10: qmail failure notice vom mailer-daemon

Standardmäßig sendet qmail unzustellbare Nachrichten (bounced messages), die selbst nicht zugestellt (double bounced) werden konnten, an den Systemadministrator (postmaster). In der Regel kann man aus solchen Nachrichten nicht viel Informationen abgewinnen. Um die Zustellung von doppelt unzustellbaren Nachrichten abzustellen, geht man wie folgt vor:

Fehler beim Konvertieren von Windows Server 2003 (SBS) mit VMware Converter

Tritt beim Konvertieren von Windows Server 2003 mit VMware Converter (Version >=4) folgender Fehler auf:

FEHLGESCHLAGEN: Ein allgemeiner Systemfehler ist aufgetreten: Remote server closed connection after 0 response bytes read

Dann empfiehlt es sich VMware Converter in der Version 3.0.3 zu verwenden. Download-Link: http://download3.vmware.com/software/converter/VMware-converter-3.0.3-89816.exe

SonicWALL Global VPN Client: error code 2738

Tritt bei der Installation von SonicWALLs Global VPN Client auf einem Windows 7-PC die Fehlermeldung

The installer has encounterd an unexpected error installing this package. This may indicate a problem with this package. The error code is 2738.

auf, dann hilft die gleich Vorgehensweise wie bereits hier beschrieben:

SonicWALL Global VPN Client: Error 27850

Tritt bei der Installation von SonicWALLs Global VPN Client auf einem Windows 7-PC die Fehlermeldung (die Ereignisanzeige meldet "Error 27850")

Unable to manage networking component. Operation system corruption may be preventing installation.

auf, dann ist vermutlich die standardmässig definierte Anzahl (8) von Netzwerkfiltertreibern bereits erschöpft. Tatsächlich unterstützt Windows 7 mehr und man kann durch Setzten des folgenden Wertes in der Registrierdatenbank die Anzahl erhöhen:

Windows XP: Aktivierung nach Reparaturinstallation blockiert die Anmeldung

Nach einer Reparaturinstallation von Windows XP - insbesondere im Rahmen eines Systemwechsels - kann es dazu kommen, dass nach der Windows-Anmeldung eine Aktivierung des Systems erforderlich ist. Wenn sich die Hardware wesentlich ändert, gewährt Windows hierbei keinen Aufschub der Aktivierung. Eine sofortige Aktivierung ist in manchen Fällen nicht möglich: Wenn etwa vor der Reparaturinstallation Internet Explorer 8 installiert war und dieser danach durch Internet Explorer 6 ersetzt worden ist, wird die Windows-Anmeldung durch die nicht funktionierende Aktivierung blockiert.

Windows-Sicherung: Starten des Servers fehlgeschlagen (0x80080005)

Tritt die Fehlermeldung "Starten des Servers fehlgeschlagen (0x80080005)" in Windows 7 im Zusammenhang mit der Windows-Sicherung auf, dann ist vermutlich die interne Datenbank der Windows-Sicherung beschädigt oder nicht mit den korrekten Rechten versehen.

Thunderbird 5 reagiert träge / verzögert

Seit dem Update auf Thunderbird 5 reagiert die Oberfläche extrem verzögert - ein echter Genuß ist das nicht. Schuld ist der von vorne rein aktivierte Direct2D-Modus. Um diesen zu deaktivieren unter "Extras => Einstellungen" auf "Konfiguration bearbeiten" klicken und dort dann den Wert für

gfx.direct2d.disabled

auf true sezten. Nach dem Neustart reagiert Thunderbird wieder flott wie in den Vorgängerversionen.

Windows 7: Event id 2017 srv

Tritt die Fehlermeldung

Der Server konnte keinen nicht-ausgelagerten Poolspeicher reservieren, da die konfigurierte Grenze für die Reservierung von nicht-ausgelagertem Poolspeicher erreicht wurde.

auf einem mit Windows 7-PC in der Ereignisanzeige auf, dann wurden vermutlich große Datenmengen über die Netzwerkleitung des PCs übertragen. In der Standardeinstellung ist Windows 7 nicht für die Funktion als Fileserver ausgelegt. Mit folgenden Änderungen an der Registry kann man diese Funktion nachträglich aktivieren:

Erinnerung bei Windows Mobile 5 (WM5) werden nicht angezeigt

Hin und wieder kommt es vor, dass die Erinnerungsfunktion von Windows Mobile 5 für Kalendereinträge nicht funktioniert. Unter bestimmten Voraussetzungen wird offenbar die Warteschlage für die Erinnerungsereignisse beschädigt. Mit dem Tool pmClean lassen sich die defekten Einträge der Warteschlange beseitigen.

Windows-Backup: "Sichern und Wiederherstellen" von Windows 7 bricht mit Fehler 0x81000019 ab

Der Fehler zeigt offenbar an, dass die "System-reserviert"-Partition, die Windows 7 u. a. für die Zwecke der Volumenschattenkopie anlegt, nicht genügend freien Speicherplatz besitzt. Um auf die Schnelle etwas Speicherplatz zu verschaffen, kann man versuchen das "USN Journal" zu löschen. Dazu wie folgt vorgehen:

Dragon NaturallySpeaking funktioniert unter Word 2010 nicht mehr

Aus mir noch nicht nachvollziehbaren Gründen wird unter bestimmten Voraussetzungen das NatSpeak Word AddIn, das die Anbindung von Dragon NaturallySpeaking in Word realisiert, deaktiviert. Dadurch scheint es so, als ob Dragon NaturallySpeaking das Diktierte nicht verstehen würde. Um das AddIn wieder zu aktivieren, geht man über "Datei => Optionen" auf "AddIns" und wählt unten bei "Verwalten" den Eintrag "Deaktivierte Elemente". Schließlich klickt man auf "Gehe zu" und aktiviert den entsprechenden Eintrag.

Windows Media Player: WMA werden nach Windows-Migration nicht abgespielt (Fehler: C00D11B1)

Kommt es vor, dass nach einer Migration eines älteren Systems auf Windows 7 der Windows Media Player jegliches Abspielen von WMA-Dateien verweigert, liegt möglicherweise ein Problem mit der DRM-Komponente vor. In meinem Fall half es, den (nicht vorhandenen) Registrierungswert

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Audio\DisableProtectedAudioDG

auf 0 zu setzen. Offenbar werden Audio-Treiber in bestimmten Situationen von der DRM-Komponente nicht als vertrauenswürdig eingestufft.

Picasa erkennt Filmdateien (MP4) nicht

Wenn Picasa weder in der Lage ist, Filmdateien zu importieren, noch diese anzuzeigen, liegt es möglicherweise daran, dass Quicktime von Apple nicht installiert ist. In meinem Fall konnte ich zwar die Filmdateien mit Media Player von Microsoft öffnen und korrekt abspielen, Picasa konnte es aber nicht.

WRT54GL als Repeater Bridge einrichten

Mit der standardmäßig gelieferten Firmware kann der Router WRT54GL von Linksys keine Funktion zum Betrieb als Repeater (Bridge) anbieten. Um dennoch diese Funktion zu ermöglichen, kann man die Firmware von dd-wrt.com verwenden. Dazu folgt man dieser Anleitung. Sinngemäß sind folgende Schritte vorzunehmen:

WinSxS-Ordner von Windows 7 verkleinern

Nachtrag vom 10.10.2013: Microsoft hat ein Update unter KB2852386 veröffentlicht, womit sich ein Großteil der Sicherungsdateien für Windows Updates beseitigen lässt.

Nach der erfolgreichen Installation eines Service Packs in Windows 7 lässt sich ein Teil des vom WinSxS-Ordner belegten Speichers zurück gewinnen. Der folgende Befehl führt dazu, dass die Service Pack-Sicherungsdateien entfernt werden:

dism /Online /Cleanup-Image /spsuperseded

Microsoft Windows SBS 2008: Herunterfahren (Windows dienste werden beendet) braucht sehr lange

Standardmäßig wird mit der Installation von SBS 2008 der Exchange Server 2007 installiert. Dessen Dienste brauchen laut Microsoft zum Beenden länger als andere Anwendungen. Während dem Setup wird dabei der Wert für WaitToKillServiceTimeout auf 600000 (10 min) gesetzt. Gerade für kleinere Unternehmen eignet sich dieser Wert wenig. Microsoft empfiehlt (für SBS 2003) einen Wert von 120000 (2 min). Das dürfte auch für SBS 2008 (insbesondere auf schneller Hardware) ein sinnvoller wert sein.

Seiten